Aktuelles

Oralchirurgische TherapienGrößere zahnmedizinische Eingriffe

Ohne größere Eingriffe kommt eine moderne Zahnarztpraxis in der heutigen Zeit nicht mehr aus. Auch auf diesem Gebiet können wir Sie mit unserem Equipment bestens betreuen.

Größere Eingriffe mittels Laser:

In der modernen Zahnmedizin haben in den letzten Jahren immer mehr die Laser Einzug gehalten. Aufgrund der gewebsspezifischen Wirkungsweise bestimmter Wellenlängen im Gewebe können Laser zum Schneiden mit gleichzeitiger Blutstillung, zur Knochenbearbeitung, zur Bakterienentfernung und gleichzeitig zur Wundheilung eingesetzt werden. Schnitte mit dem Laser verheilen i.d.R. völlig ohne Bildung von Narben.

Sogar größere Eingriffe können oftmals ohne Spritze durchgeführt werden.

Knochenaufbau:

Im Rahmen von zahnärztlicher Implantologie ist es oftmals notwendig, ungünstige Knochenverhältnisse zur Stabilisierung und zur dauerhaften Funktion von implantatgetragenem Zahnersatz zu optimieren. Dabei kommen unterschiedliche Techniken und Materialien zum Einsatz. Bitte sprechen Sie uns an!

Sinuslift:

Damit wird in der Implantologie ein Knochenaufbau in der Kieferhöhle bezeichnet. Auch hier kann mit dem Laser sehr schonend gearbeitet werden.

Weisheitszahnentfernungen:

Für viele Patienten ein leidiges Thema. Nichts desto weniger müssen in den meisten Fällen verlagerte Weisheitszähne entfernt werden. Auf Wunsch kann dies, natürlich bei entsprechender Indikation, auch in Lachgassedierung geschehen. Die nachfolgenden Beschwerden können ebenso durch Lasereinsatz (aPDT) minimiert werden.

Wurzelspitzenresektionen:

Wenn vor der Füllung eines Wurzelkanals keine Sterilisation mit dem Laser erfolgt ist, kann man davon ausgehen, dass sich früher oder später 'ein Zahn auf Eiter setzt'. Diese apikale Ostitis muss in seltenen Fällen (Wurzelkanal lässt sich nicht bis zur Wurzelspitze behandeln) mit der Wurzelspitze entfernt werden. Auch hier hat sich der Einsatz des Lasers vielfach bewährt.

 

zurück zur Übersicht